WLAN-Router

Im PadNet eingesetzte WLAN-Router müssen das hier verwendete DHCP-gestützte PPTP VPN als WAN-Protokoll unterstützen. Dies wird auch Dual-Access PPTP genannt. Router die nur PPTP (Passthrough) oder VPN unterstützen und DSL WLAN-Router sind nicht kompatibel.

Geräte ohne Kabelanschluss oder eigene Einwahlmöglichkeit (Smartphone, Tablet, Spielekonsolen, …) können mittels WLAN-Router ebenfalls mit Internet versorgt werden. Für einen störungsfreien Betrieb empfehlen wir neuere Modelle mit WLAN nach 802.11ac Standard in Kombination mit geeigneten Endgeräten im 5 GHz Bereich.

Für andere als die aufgelisteten WLAN-Router können wir keinerlei Support bei den Einstellungen anbieten oder eine einwandfreie Funktion gewährleisten.

Andere Router-Typen von anderen Herstellern unterstützen nicht den benötigten Dual-Access PPTP Standard und sind somit nicht kompatibel.

TP-Link Router sind relativ einfach einzurichten. Je teurer der Router, desto besser die erreichbaren Geschwindigkeiten. Die Router unterstützen im PadNet nicht den neuen IPv6 Internetstandard, der für die allgemeine Internetnutzung allerdings auch nicht zwingend notwendig ist.

  • TP-Link Archer C7 AC1750 - ca. 90€ - Amazon
  • TP-Link Archer C2 AC750 - ca. 45€ - Amazon
  • TP-Link Archer C20 AC750 - ca. 30€ - Amazon - only 100 MBit/s Uplink

ASUS

Die Router sind etwas schwieriger in der Einrichtung, unterstützen allerdings den neueren IPv6 Internetstandard und sind damit zukunftssicher.

  • ASUS RT-AC86U / RT-AC 2900 - ca. 199€ - Amazon - hohe Datenrate möglich bis zu maximal ca. 650 MBit/s
  • ASUS RT-AC66U - ca. 120€ - Amazon
  • ASUS RT-AC52U - ca. 45€ - Amazon

Diese Router gibt es auch in vielen Elektronikmärkten (Mediamarkt, Saturn, …) zu kaufen.

 

Hinweise zum Betrieb von WLAN-Routern

Folgende Dinge sollten beachtet werden, um eine Sperrung oder Fehlfunktion zu vermeiden:

Andere Router (unter OpenWRT)

Alternativ können auch diverse Router anderer Hersteller verwendet werden, auf denen man eine angepasste Linux Firmware (OpenWRT) installiert. Gute Linuxkenntnisse sind Grundvoraussetzung. Die Anleitungen dafür findet man unter: